Hallo

Herzlich willkommen auf der Website  der Kampfsportabteilung des TuS Herborn 1910 e.V.  Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Informieren Sie sich hier über das Angebot unserer Mixed-Martial-Arts- Abteilung mit unseren koreanischen Kampfsport- und Kampfkunstarten Taekwondo und Hapkido sowie Fitnesstraining auf der Basis von Kick-/Thaiboxen.
 Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit auch gerne persönlich zur Verfügung. Gerne dürfen Sie uns auch im Training besuchen, ob als Zuschauer oder auch zum kostenlosen Probetraining.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook & Instagram unter @taekwondoherborn.
Links zur Erklärung
Was ist Taekwondo genau?   Was ist Hapkido genau?

Kindertraining TKD

Einer unserer Schwerpunkte ist das Training für Kinder ab ca. 6 Jahren und Jugendlichen. Taekwondo schult die Konzentration, stärkt die Disziplin, baut Aggressionen ab und fördert die körperliche Koordination und Konstitution.

Wichtig ist uns auch das Erlernen der Einschätzung von Gefahrensituationen und das Verhalten in Solchen in Bezug auf die Selbstverteidigung, wobei die Priorität immer auf der Vermeidung des Konflikts und Kampfes liegt!

Das Kinder-und Jugendtraining wird geleitet von Rolf Zehmke, Alexander Görg und Dino Quint. Um die aktuell ca. 50 Kinder stehts im Blick zu halten werden die Trainer unterstützt von Tanja Zehmke-Beck, Lisa Matzen, und Finn Jahnke

Auch im Kinderbereich konnten wir bereits mehrere Landesmeister in den Disziplinen Wettkampf und Formen/Technik hervorbringen.

Kinder zu trainieren, sie sportlich und sozial zu fördern und auszubilden, heißt auch große Verantwortung und Anstrengungen zu übernehmen, jedoch überwiegt bei Trainern und Schülern immer der Spaß an der Sache, und es ist toll unsere Schüler heranwachsen zu sehen, und wie sich neben der sportlichen und körperlichen Entwicklung auch stark ihr Selbstbewusstsein und die Sozialkompetenz entwickelt. So werden langsam unsere ersten Schüler auch schon zu Ausbildern im Training und lehren u.a. uns auch wieder die Welt etwas mehr mit Kinderaugen zu sehen-und so schließt sich der Kreis. Kinder und Jugendliche sind die essenzielle Basis eines gesunden Vereins-sie sind nicht nur der Nachwuchs, sie machen auch die Familien zu Interessierten des Sports, und bleiben dem Sport und den Vereinen meist auch als Erwachsene treu. Die Wichtigkeit der Nachwuchsförderung ist bei uns immer präsent!
Seit November 2019 geben wir auch an zwei Tagen wöchentlich Kampfsportunterricht an der Nahetalschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen auf der Bein in Idar-Oberstein.
siehe auch unter: Aktuelles / Kindertraining

Wettkampf TKD

Im Bereich Wettkampf/Zweikampf (Kyorugi) ist WT Taekwondo eine offizielle olympische Disziplin. Des weiteren gibt es Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene sowie Europa-und Weltmeisterschaften und auch int. Grand Prix.

Hier arbeiten wir eng zusammen mit Trainern des  Landeskaders und auch Bundeskaders, so daß geeigneten Athleten die Qualifikation und Förderung und damit der Weg nach oben offen steht.

Gut angenommen wird hier das regelmäßige Talent- und Kader-Training unseres sehr engagierten DTU Disziplin-Bundestrainers sowie Landestrainers Wettkampf und Sportdirektor der TU Saar Axel Müller (www.LZTAM.) Axel selbst hat mehrere Kämpfer im Bundeskader und ist ständig auf  nationalen und internationalen Kampfflächen als Coach tätig so dass auch wir aus seinem großen Erfahrungsschatz profitieren können.

Ein regelmäßiger Gast-Trainer und gern gesehener Freund aus älteren Zeiten ist der Chef der deutschen Nationalmannschaft, Bundestrainer Georg Streif.

Kampfsport und Selbstverteidigung für Erwachsene und Jugendliche

Taekwondo und Hapkido sind klar unsere Wurzeln und Basis, und auch speziell für Kinder und/oder Anfänger ein idealer Einstieg in den Kampfsport, aber den Trend der Zeit zu erkennen und Interessen zu wecken sowie Bedürfnisse abzudecken ist für eine erfolgreiche Vereinsführung und rege Vereinsgemeinschaft auch enorm wichtig. Bezogen auf traditionelle asiatische Kampfkünste geht der Trend und die Interessen im Bereich der jungen und älteren Erwachsenen definitiv in eine andere Richtung. Auch wenn die asiatischen Kampfkünste mit ihren traditionellen Einstellungen und Ritualen wichtige und hilfreiche Werte vermitteln, stehen wir diesem Trend in die andere Richtung nicht verbohrt entgegen. Stattdessen möchten wir unsere erlernten Fertigkeiten -unser Technik-Portfolio- auch denjenigen zum erlernen und trainieren anbieten, die mit traditioneller asiatischer Kampfkunst weniger verbunden sind und z.B. keine traditionellen Anzüge tragen möchten. So bieten wir im Bereich des Erwachsenen-Trainings eine lockere Atmosphäre und trainieren dort im allgemeinen unsere Fitness, Koordination, Flexibilität, Mobilität und die Fähigkeit zur Selbstverteidigung auf Basis von Techniken wie sie auch identisch im Kick-/ Thaiboxen, Krav Maga und MMA trainiert werden. Kurz gesagt bieten wir  Erwachsenen aller Altersstufen ein ganzheitliches gesundes Ganzkörpertraining mit dem weiteren Nutzen der Fähigkeit zur realistisch anwendbaren Selbstverteidigung.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Hapkido & Hwalmoodo

Als passionierte Kampfsportler die an einer ständigen Weiterentwicklung der Kampfkunst interessiert sind, bilden auch wir uns kontinuierlich  weiter. Dazu ist es zwingend nötig auch mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und sich als Ergänzung zum reinen Taekwondo auch anderen Kampfkünsten & Systemen offen zu widmen. Unser Ziel dabei ist es die Selbstverteidigungsfähigkeiten auszubauen um in echten Gefahrensituationen so handlungsfähig wie möglich zu sein. Dabei spielt neben Erfahrung als erstes die Psyche eine große Rolle, und spielt diese mit so ist es zwingend notwendig wirkungsvolle, einfache und realistische Techniken im Repertoire zu haben, welche an keine Regeln wie im Wettkampfsport gebunden sind. Hierbei haben wir das Hwal Moo Do für uns entdeckt welches wie hier als System mal vereinfacht als "koreanische Mixed Martial Arts" erklären. Neben Techniken aus dem Kick-/& Thaiboxen und Submission-Wrestling/Grabbling-Techniken aus dem BJJ und Luta Livre, und auch Waffenkampf, kommt hier die zweite große koreanische Kampfkunst -Hapkido- zum Einsatz, welcher wir uns zukünftig intensiver widmen möchten um unser Angebot für Neueinsteiger sowie auch bereits erfahrene Taekwondo-Sportler zu erweitern. Für eine fachmännische Ausbildung haben wir Unterstützung vom Kampfkunstzentrum Saar erhalten und uns als Schüler unserem Großmeister Mark Klinger (6. Dan Taekwondo/ 8. Dan Hwal Moo Do & Thaiboxing) und der European Hwal Moo Do Federation (EHF) angeschlossen.


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Dan Prüfung Hwal Moo Do / Hapkido

Am 9.4. fand in Marpingen / Saarland im Kampfkunstzentrum Saar die Dan-Prüfung statt. Prüfer waren die Großmeister, Gründer des Systems  Hwal Moo Do und Vorsitzende des Weltverbands-  Byung-Tae Moon & Byung-So Moon - die eigens für 2 dieser Events der European Hwal Moo Do Federation (EHF) aus Korea angereist waren. Mitprüfend waren unsere Meister Mark Klinger und Franco Zanfino. Wir danken stolz und geehrt und freuen uns nun als Jungmeister Hwal Moo Do in unserem Verein offiziell im Programm anbieten zu dürfen unter der Schirmherrschaft unseres Meisters und Mentors Mark Klinger der uns weiter regelmäßig prüft, fortbildet und unseren Schülern die Gürtelprüfungen abhält.